Skip to content
 
Anwältin Dr. Isabel Wagner

Dr. iur. Isabel Wagner

Lebenslauf

• 2001- 2006 Studium der Rechtswissenschaften in Bonn, Heidelberg und Lausanne. Erstes Staatsexamen 2006

• 2006 – 2008 Referendarzeit am Landgericht Heidelberg, bei einer renommierten Kanzlei mit Schwerpunkt Öffentliches Recht in Stuttgart, an der Deutschen Universität für Verwaltungswissenschaften Speyer und im Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie in Berlin. Zweites Staatsexamen 2008

• 2009 – 2014 Lehrbeauftragte und wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Deutschen Universität für Verwaltungswissenschaften Speyer

• 2012 Promotion zum Dr. iur. an der Universität Speyer

• 2010 – 2013 Tätigkeit als Juristin für die Stadt Baden-Baden (gleichzeitig für das Klinikum Mittelbaden gGmbH und die Stadtwerke Baden-Baden), sowie als Syndikusanwältin für die Firma TransnetBW GmbH (ehemals EnBW Transportnetze) in Stuttgart

• Seit 2013 Inhaberin der Anwaltskanzlei Dr. Wagner mit den Standorten in Stuttgart und in Crailsheim Schwerpunkte: Miet- und Wohnungseigentumsrecht, öffentliches Baurecht, Immobilienrecht

Regelmäßige Teilnahme an Fortbildungen zum Erwerb des „Fachanwalts für Miet- und Wohnungseigentumsrecht“ (§ 15 FAO)

Vorträge & Lehrtätigkeit

Staats- und Verwaltungswissenschaften

Grundlagen der Staats- und Verwaltungswissenschaften I, Kolloquium an der Universität Speyer (zusammen mit K. Baranova/T. Duve/C. Hipp/A. Peters et al.), C 601, Sommersemester 2014


Staatswissenschaften

Grundlagen der Staatswissenschaften I und II, Kolloquium an der Universität Speyer (zusammen mit K. Baranova/T. Duve/A. Peters et al.), C 601, Sommersemester 2013, Wintersemester 2013/2014

 

Regionalisierung von lokaler Selbstverwaltung

Regionalization of Local Self-Government – A Surviving Strategy for German Communitites in the light of Europeanization and Globalization?, Vortrag am 28.04.2012 im Rahmen der Halduskultuur-Administrative Cultural Annual Conference “Local Governance, Decentralization and Participation: Meta-Governance Perspectives”, Tallinn University of Technology/Estland

 

Deutsches Regierungs- und Verwaltungssystem

Einführung in das deutsche Regierungs- und Verwaltungssystem (Teil I und Teil II), Pflichtveranstaltung für ausländische Studierende, Kolloquium an der Hochschule Speyer (zusammen mit K. Baranova/T. Duve/C. Hipp/A. Peters et al.), C 601, Wintersemester 2011/2012, Sommersemester 2012, Wintersemester 2012/2013

 

Metropolen im Zeitalter von Europäisierung und Globalisierung

The Transformation of Contemporary German Metropolis in the Age of Europeanization and Globalization, Vortrag am 22.10.2011 im Rahmen der International Conference “Contemporary Metropolis: Innovation, Transition and Development of Service Economy”, Shanghai Administration Institute/China

 

Verwaltungsakte

Fortbildungsveranstaltung bei der Stadt Baden-Baden “Erstellen und Gestalten von Verwaltungsakten”, 22.09.2011, Baden-Baden

 

Lokal- und Regionalverwaltung in Europa

Lokal- und Regionalverwaltung(-en) in Europa. Dezentrale Politik und Verwaltung im Ländervergleich, Kolloquium an der Hochschule Speyer (zusammen mit S. Kuhlmann), C 202, Wintersemester 2010/2011

 

Bürgernähe der EU und institutionelle Reformen

The European Union after Lisbon: An ‘Increased Closeness to Citizens’ through Institutional Reform?, Vortrag am 08.09.2010 im Rahmen der 32nd Annual EGPA Conference, Université de Toulouse

 

Rechtliche Aspekte von Regionalisierung

Current (Legal) Aspects of the German and European Discussion on Regionalization, Vortrag am 08.09.2010 im Rahmen der 32nd Annual Conference of European Group for Public Administration (EGPA), Université de Toulouse

Veröffentlichungen und Publikationen

Die Europäische Union nach Lissabon:

Mehr Bürgernähe durch institutionelle Reformen?, in: Hermann Hill (Hrsg.), Verwaltungsmodernisierung 2010, Baden-Baden, 2010, S. 271 ff.


Rechnungshof

Rechnungshof (zusammen mit Siegfried Magiera), in: Jahrbuch der Europäischen Integration 2010, 2011 und 2012, hrsg. von Werner Weidenfeld und Wolfgang Wessels, Baden-Baden, 2011/2012/2013, S. 107 ff./S. 113 ff./S. 125 ff.


Perspektiven des Öffentlichen Rechts

Festgabe 50 Jahre Assistententagung Öffentliches Recht (Mitherausgeberin zusammen mit Marcel Dalibor/Alfred G. Debus/Franziska Kruse/
Konrad Lachmayer/Alexander Peters/Jörg Scharrer/Hanna Schröder/Olivia Seifert/
Corinna Sicko/Karl Stöger), Baden-Baden, 2011


Verwaltungsrechtsraum Europa

51. Assistententagung Öffentliches Recht (Mitherausgeberin zusammen mit Alfred G. Debus/Franziska Kruse/Alexander Peters/Hanna Schröder/Olivia Seifert/Corinna Sicko), Baden-Baden, 2011
(Rezension von Matthias Ruffert, in: DÖV Heft 8/2012, S. 320 ff.)


Tagungsbericht

Speyerer Kommunaltage – Rekommunalisierung lokaler Versorgungsaufgaben (07.-08.10.2010), in: KommJur Heft 2/2011, S. 48 ff.


Kommunen sind unverzichtbare Gestalter der Einigung Europas!

KommJur Heft 7/2012, S. 251 ff.


Lokale und regionale Selbstverwaltung in Europa.

Strategien zur Bewältigung transnationaler Einflüsse der deutschen kommunalen Selbstverwaltung, Dissertation, Baden-Baden, 2013

Das könnte Sie auch interessieren...

Rechtsgebiete

Immobilienrecht

Immobilienrecht Kanzlei in Stuttgart und Crailsheim

Bei rechtlichen Fragen „rund um Ihre Immobilie“ stehe ich Ihnen zur Seite und vertrete Sie gegenüber der anderen Kaufvertragspartei.

Baurecht

Baurecht Anwaltskanzlei in Stuttgart und Crailsheim

Bei der Realisierung Ihres Bauvorhabens unterstütze ich Sie außergerichtlich bzw. gerichtlich oder vertrete nachhaltig Ihre Interessen als Nachbar.